Decades Show

Ein Nachbericht zur Show des Jahres.

Eine Hommage an das Friseurhandwerk und ein kleiner Ausblick in die Zukunft.

Nun ist die Decades Show vorbei. Eine Menge Arbeit liegt hinter uns und wir sind schon ziemlich stolz auf das Ergebnis, welches an beiden Messetagen der TOPHAIR Messe in Düsseldorf auf der großen Showbühne zu sehen war.
Als Multi-Marken-Unternehmen haben wir unsere beiden Produktwelten in einer Show vereint. Was anfänglich wie ein riesiger Spagat zwischen zwei Markenwelten aussah, entwickelte sich zu einer genialen Performance, welche die traditionellen und zukunftsgerichteten Facetten von Wahl und MOSER nicht besser hätten zeigen können.
100 Jahre Wahl – was für eine Ansage! 100 Jahre Erfahrung, 100 Jahre Tradition und 100 Jahre unangefochtene Kompetenz. Natürlich musste das auf der Bühne gebührend gefeiert werden: Die Zuschauer wurden quasi auf eine Live-Zeitreise mit genommen; beginnend mit den goldenen 20igern und dem legendären Gatsby Style, gefolgt vom Military Flat Top der 40er und dem Pompadour der 50er und dem Discofieber der 70iger - bis in unsere heutige Zeit mit der aktuellen ‹Moser goes Urban Collection›.

Auf der Bühne setzten unsere WAHL Akteure Joth Davies (UK), Gio the Newkid (Niederlande), Daniel Gallego (Spanien) und Fresh Prince the Barber (Düsseldorf) den historischen Teil der Decades Styles eindrucksvoll um. Dabei scheuten wir keinen Aufwand. Jedes sollte Detail stimmen: Von der Kleidung über Accessoires und selbst die Akteure wirkten auf der Bühne, als wären sie dem jeweiligen Jahrzehnt direkt entsprungen. Wer hätte das gedacht, dass Barbiere so viel Entertainment-Faktor auf die Bühne bringen! Spätestens als Fresh Prince the Barber mit seinem Afrostyle-Model in bester Siebziger-Jahre-Discofeeling-Manier auf die Bühne groovte, gab es bei den Zuschauern kein Halten mehr. Zusätzlich wurde jede „Decade“ von Tänzern begleitet, die typische Tänze der Epochen aufs Parket brachten. Die Show rockte von Anfang bis Ende – 45 Minuten pures Entertainment und keine. Minute. Langeweile!!!

Dabei war die Message denkbar einfach: Haar-, Beauty- & Fashiontrends folgten schon immer periodischen Zyklen. Wir sehen heute in der Friseurindustrie jede Menge Revivals an klassischen Haarschnitten, die immer wieder neu interpretiert werden und plötzlich wieder total angesagt sind.
decades winnie afro danny.jpg
Fresh Prince the Barber auf der Bühne
TopHair  1015 von 1480 .jpg
Anschließend wurde von dem aus Düsseldorf stammenden Top Barbier Fresh Prince the Barber ein eindrucksvoller Afro der siebziger Jahre präsentiert. In dem Moment als Model & Artist die Bühne betraten, war Partystimmung auf der Bühne.
Der Auftritt von Fresh Prince the Barber stellte sich als grandioses Finale des historischen Teils der Wahl Show heraus. Beim abschließenden Catwalk aller Modelle, konnte das Publikum nochmal zusammenfassend die Models aller Epochen genauer betrachten konnten.

Manch einer war nach diesem Showpart schon fast im Begriff zu gehen. Das Licht ging aus und der tosende Applaus verhallte langsam. Plötzlich betraten weitere Tänzer die Bühne. Eine geradezu epische Atmosphäre breitete sich wie ein Umarmung für jeden Menschen in dieser Halle aus. Plötzlich befand sich das Publikum in einer anderen Welt. Modern, urban, ein cooler Minimalistic-Chillout-Sound drang aus den Boxen. Plötzlich hallten Klänge von Haarschneidemaschinen durch die Halle, eingebettet in einen extra hierfür produzierten Song. Auf der großen Show-Wand erschienen wunderschöne Impressionen heutiger Metropolen, neuer Technologien, moderne Männer und Frauen mit attraktiven Haarstylings. Und auch die Tänzer legten den Schalter um und performten einen modernen Contemporary, der irgendwie berührte.

Man hätte diesen Moment endlos auf sich wirken lassen können, doch das Drehbuch sah vor, damit die Bühne für den modernen Part des MOSER Artistic Teams zu ebnen. Enes Dogan, Chris Mattick und Daniel Gallego betraten kamen raus und präsentierten neuartige Haarschnitte, die ausschließlich mit Maschinen von MOSER erstellt wurden.

„Ich möchte in meinem Salon Individualität verkaufen – was bringt es mir allen Kunden die neuesten Trends aufzuschwatzen, obwohl ich genau weiß, dass der Kunde damit nicht glücklich wird“, sagte Enes Dogan auf der Bühne und die Menge applaudierte zustimmend. Für ihn zählen Individualität und die Persönlichkeit seiner Kunden.

Lead-Educator Chris Mattick animierte das Publikum etwas Neues zu probieren:
„Wir Friseure sind schon sehr festgefahren im Alltag – da kann so eine kleine Sache wie der Wechsel von Schere zur Maschine völlig neue Kreativität zu Tage fördern. Außerdem kann man dem Kunden ein neues Erlebnis verschaffen, wenn man plötzlich mit der Haarschneidemaschine statt der Schere ansetzt.“

Nach einem Wechsel der Modele, und dem darauffolgenden Styling folgte ein gemeinsamer Catwalk mit großem Finale aller Akteure und Modelle der Decades Show.
TopHair  953 von 1480 .jpg
TopHair  647 von 1480 .jpg
TopHair  1154 von 1480 .jpg

Mitwirkende:

chris mattick moser wahl artistic team.jpg
Chris Mattick
Hair
enes dogan moser artistitc team.jpg
Enes Dogan
Hair
winnario.jpg
Fresh Prince the Barber
Hair
dani.jpg
Daniel Gallego
Hair
joth davies.jpg
Joth Davies
Hair
gio.jpg
Gio the new kid
Hair
cem van kay.jpg
Cem van Kay
Styling
seda jane.jpg
Seda Yüksel
Make-Up
ceren kaya.jpg
Ceren Kaya
Make-Up
marc bremer.jpg
Marc Bremer
Foto / Video
alix meier waetjen moser.jpg
Alix Meier-Wätjen
Model Coaching & Koordination
edith.jpg
Edith Buttingsrud Pedersen
Artistic Director & Choreographer