pixie cut thumb1

Pixie Cut by MOSER - Step-by-Step

Über den Pixie Cut

pixie cut Geraete.jpg
Er ist ein Klassiker und gleichzeitig ein echtes Fashion Statement, denn er verleiht seiner Trägerin die ultimative Attitude: Der Pixie Cut! Einerseits ist es die variabelste aller Kurzhaarfrisuren, andererseits braucht sie einen regelmäßigen Nachschnitt in kürzeren Abständen, um stets elegant und gepfl egt zu wirken. Trotz der strengen Züge, kann dieser Schnitt sehr weiblich, sogar elfenhaft wirken. VIPs wie Michelle Willams und Katy Perry haben diesen Look längst für sich entdeckt und heben sich damit auf jedem Red Carpet ab.

Credits:
• Hair: Chris Mattick
• Foto: Philipp Röger

Geräte:
Genio Pro
ChroMini Pro
Ceraline
1.jpg
1. Grundabteilung drei Zick-Zack Abteilungen am Oberkopf.
2.jpg
2. Clipper über Finger - Am Hinterkopf der Kopfform folgend in pivotal verlaufenden Abteilungen die Länge über dem Wirbelbereich defi nieren.
3.jpg
3. Clipper über Finger - In der zweiten Zick-Zack Abteilung den Wirbelbereich mit dem Oberkopf durch eine erweitert verlaufende Stufung verbinden.
4.jpg
4. All-in-One Blade auf Genio Pro anbringen und in der dritten Zick-Zack Abteilung eine texturierte Ponyparty erarbeiten.
5.jpg
5. Clipper über Kamm - Länge kürzen. Vom Oberkopf zur Kontur hin kürzer werdend (Tapering).
6.jpg
6. Im getrockneten Haar mit Aufsteckkamm von 12 mm bis 6 mm schrittweise Übergang zur Kontur schaffen (Tapering).
7.jpg
7. Mit ChroMini Pro die Kontur ausarbeiten.
8.jpg
8. Im trocknen Haar mit dem All-in-One Blade entgegen der Wuchsrichtung den Oberkopf texturieren.
9.jpg
Mit dem Glätteisen CERA LINE (190 Grad - abhängig von Qualität und Fülle des Haars) in Wuchsrichtung die Oberfl äche des Haares glätten. Mit passendem Stylingprodukt Haare in Form bringen.

Pixie Cut

2464-head
Pixie Cut by MOSER
2463-head
Pixie Cut by MOSER